Lederreinigungen - Lederreparaturen - Lederfärbung

Arbeitsanweisungen

Anleitung zum Anwenden von GLD bei "Jeansabfärbungen"
Reinigung und Pflege von Alcantara und ähnlichen Oberflächen
Lederprobleme bei "Antikledern" oder "Wischledern" bzw. "Chesterfield - Garnituren"

Reinigung und Pflege von Büffelledern
Polyurethan beschichtete glänzende Spaltleder oder Kunstleder bei Möbel

Reinigung und Pflege von Rauhledern
Reinigung und Pflege von Anilinledern
Lederprobleme bei Fettflecken und Fettstellen
Unsere Empfehlung für die Lederpflege bei knarrenden und quietschenden Ledern
Pflege von alten und neuen Glattledern bei Möbeln
Lederprobleme bei durch Alterung rauhen Flächen und Bruchbereichen
Reparaturen von Rissen und Löchern in Glattledern mit Flüssigleder
Anleitung für die Entfernung von Kugelschreiberstrichen und Tintenflecken

zurück

 

Anleitung zum Anwenden von GLD bei "Jeansabfärbungen"

Es kommt immer häufiger vor, dass es bei gelblichen (beige, gelb bis ocker) Farbtönen auf Glattledern zu Abfärbungen kommt. Das betrifft in der Regel Auto- und Möbelleder. Die Abfärbungen entstehen durch verschiedenste Bekleidungsteile und Materialien. Jacken, Hosen oder Gürtel sind die Verursacher. Die verarbeiteten Jeansstoffe, Textilen oder Leder geben Farbstoffe an die Lederoberflächen der Polster ab.
Es kommt zu einer richtigen chemischen Verbindung mit der Lederfarbe. Die Farbstoffe ziehen in die Lederoberfläche ein. Diese Abfärbungen lassen sich mit handelsüblichen Reinigern nicht entfernen.

Die verfärbte Oberfläche immer zuerst mit dem
Reiniger stark reinigen und prüfen, ob diese Reinigung ausreichend ist. Lassen sich die Abfärbungen so nicht entfernen, dann muss die Oberfläche zusätzlich mit GLD gereinigt werden.


GLD auf einen sauberen, weißen Frotteelappen auftragen und damit die Oberfläche vorsichtig säubern. Durch das GLD wird die Lederbeschichtung angelöst. Mit dem Entfernen der Verschmutzungen kann etwas Farbe gelöst werden. Man muss daher vorsichtig sein, um die Farbschicht nicht vollständig abzutragen. Sollte es zum
Farbabtrag kommen, oder lassen sich die Verfärbungen nicht vollständig entfernen, dann müssen solche Bereich mit Leder Fresh farblich nachgetönt werden. Bei stark gedunkelten Flächen die Tönung mehrfach auftupfen und zwischendurch mit einem Haarfön trocknen.

Nach der Reinigung mit GLD muss die entfernte Lederbeschichtung wieder neu versiegelt werden. Leder Fresh „neutral" oder in entsprechender Farbe mit einem Schwämmchen auftragen. Das Leder Fresh erneuert die Schutzschicht und übertönt noch verfärbte oder abgetragene Bereiche. Um weitere Abfärbungen zu vermeiden muss die Oberfläche mit unserer
Leder Versiegelung nachgepflegt werden. Dieses Produkt mindert die Penetration von Farbstoffen in die Lederfarbe. Zuletzt das Leder mit Leder Protector pflegen.

Start

 

Reinigung und Pflege von Alcantara und ähnlichen Oberflächen

Stoffe wie Alcantara oder Amaretta sind Ultramikrofasermaterialien (Synthetikmaterialien), welche nur eine lederähnliche Oberfläche haben. Die Optik und der Griff sind wie bei einem Rauleder.

Diese Gewebe müssen regelmäßig abgesaugt werden und gelegentlich mit einem feuchten Tuch abgerieben werden.

Bei Flecken und "normalen" Verschmutzungen können Sie unseren Alcantara & Textil Reiniger verwenden. Dieser kann Alcantara im Möbel- und KFZ Bereich hervorragend säubern.

Frische Flecken sollten am besten immer sofort mit einem saugfähigen, sauberen Tuch aufgenommen werden. Entweder abtupfen oder zu Mitte hin aufnehmen und nicht verreiben. Auf keinen Fall zu stark reiben, da sich sonst die Oberfläche bleibend verändern kann. Bei größeren Flecken sollten Sie immer von Naht zu Naht säubern.

Fettige Verschmutzungen und Flecken können Sie auch mit unserem Leder Reinigungsbenzin vorsichtig säubern. Immer erst Versuche an einer verdeckten Stelle machen und auf Veränderungen prüfen.

Um zukünftige Anschmutzungen und Flecken zu reduzieren, sollten Sie die Oberfläche mit unserer Imprägnierung nachbehandeln.

Hitze solle von Alcantara fern gehalten werden. Zum Beispiel eine Zigarettenglut verursacht bei Alcantara unwiederbringliche Schäden.

Anfragen zum Thema "Knötchen" oder "Ausfilzen" und aufgerauhte Stellen bekommen wir regelmäßig. Eine Lösung außer Neubezug gibt es in der Regel nicht. Es gibt Fachbetriebe, die das Problem mit Trockenrasierern verbessern oder beheben können. Das geht aber nicht immer und man sollte das nur auf eigene Faust probieren, wenn es nichts mehr zu verlieren gibt.  

Alcantara verfilzt und verknotet
Die Fläche ist komplett verfilzt.
Solche Flächen sind nicht mehr zu retten

 

Start

 

Lederprobleme bei "Antikledern" oder "Wischledern"
bzw. "Chesterfield - Garnituren"

Chesterfield - Garnituren oder Antikleder zeichnen sich durch ihre charakteristische Zweifarbigkeit aus. Auf einen häufig helleren Grundton der Garnitur wird eine weitere, dunkle Farbschicht aufgewischt. Der Wischeffekt ist gewollt und gibt dem Leder seinen typischen "Antiklook". Das Leder wird auch als Wischleder bezeichnet.

Die Reinigung:
Häufig werden die Antikleder bei Garnituren mit eingezogenen Knöpfen verarbeitet. Im Bereich der Knöpfe und den dazugehörigen Falten sammelt sich der Schmutz. Diese Bereiche sollten vorsichtig mit einem Staubsauger und einer weichen Bürste vorgesäubert werden. Bei weiteren Verschmutzungen sollte das Leder mit dem Reiniger mild gereinigt werden.
Bei einigen hochglänzenden Ledern muß man vorsichtig sein. Ist die Lederoberfläche schon angegriffen, kann durch das Reinigen der Hochglanzeffekt mit weg gereinigt werden.
Dieser Effekt muß dann mit unserem Leder Fresh "neutral Glanz" oder in der entsprechenden Farbe wieder erneuert werden.
Manchmal ist die aufgewischte dunklere Farbe schon so stark angegriffen, daß sie sich schon mit einem feuchten Lappen entfernen läßt. In diesem Fall sollte nur so wenig wie möglich gereinigt werden. Auch hier sollte die Farbe mit unserem Leder Fresh wieder nachgearbeitet werden.

Die Nacharbeitung von Gebrauchsspuren:
Häufig kommt es beim Gebrauch zum Abrieb der aufgewischten Farbe. Insbesondere im Bereich der Armlehnen und der Sitzflächen ist die aufgewischte Farbe mit der Zeit vollständig abgenutzt. Diese Farbe können Sie mit unserem Leder Fresh erneuern. Das Leder Fresh wird auf einen Schwamm aufgetragen und dann auf das Leder gewischt. Sie sollten die Technik zuerst an einer verdeckten Stelle testen. Gefällt Ihnen der ereichte Farbauftrag, können Sie diesen mit einem Haarfön vorsichtig trocknen. Da die Tönung halbtransparent ist, können Sie ähnliche Effekte wie beim Ursprungszustand erreichen. Ungewünschte Effekte bekommen Sie problemlos vor dem Trocknen mit einem feuchten Lappen entfernt.
Bitte teilen Sie uns mit, wenn Ihr Leder stark glänzend ist. Wir können die Tönung dann glänzend einstellen.
Größere Kratzer und Trockenbrüche können Sie mit unserem Flüssigleder schließen.

Die Pflege:
Antikleder, bei denen schon ein Farbabrieb aufgetreten ist, sollten mit unserer Leder Versiegelung gepflegt werden. Die Leder Versiegelung fixiert die Oberfläche und reduziert weiteren Farbabrieb. Anschließend sollte das Leder mit unserem Elephant Lederfett neu gepflegt werden. Dadurch wird auch das Knarren dieser Leder reduziert. Matte Leder können alternativ mit unserem Leder Protector gepflegt werden.

Die professionelle Aufarbeitung Ihrer Lederpolster kann aber auch von Fachbetrieben durchgeführt werden. Wir empfehlen Ihnen gerne Ihren nächsten Fachbetrieb.

Möbel br Reiniger.JPG (60231 Byte)
Reinigung mit dem milden Reiniger

MoebelbrFuessigl.JPG (68056 Byte)
Riß - Reparaturen mit dem Flüssigleder

Möbel br Fresh.JPG (60190 Byte)
Farbauffrischung mit dem Leder Fresh

Möbel br Lotion.JPG
Pflege mit dem Leder Protector 

 

Start

 

 

Reinigung und Pflege von Büffelledern

Büffelleder sind in der Oberfläche offene oder leicht geschliffene Leder mit einer offenporigen oder leicht samtigen Oberfläche. Ein auf der Oberfläche verriebener Tropfen Wasser dringt ein und dunkelt das Leder.
Die Vorteile sind ein angenehm warmer Griff und eine schöne Struktur. Der Nachteil ist die Empfindlichkeit. Büffelleder ist meist robust und langlebig, aber es wird mit der Zeit glänzend und speckig, es kommt leichter zu Flecken, und es bleicht häufig aus.
 
Ist ein Büffelleder noch neu und bedarf aber einer Pflege, dann empfehlen wir unseren Anilin Protector. Er pflegt das Leder und schützt es vor dem Austrocknen und Ausbleichen. Besteht die Gefahr von Flecken, dann sollte das Leder zusätzlich nach der Pflege mit unserer Imprägnierung behandelt werden. Bei starker Beanspruchung sollte dieses spätestens nach einem Jahr und dann häufiger erfolgen.
 
Bei bereits fleckigen oder glänzenden Büffelledern sollte eine Reinigung und Pflege mit unserem Rauleder Pflegeset erfolgen. Das Leder wird dadurch wieder sauberer und gepflegt. Auch hier ist eine Nachimprägnierung empfehlenswert. Leider ist Büffelleder ein empfindliches Leder, und es wird nach einer Reinigung und Pflege nie wieder wie neu. Mit dem Set haben Sie aber alles, was man selber problemlos zur Bearbeitung dieser Leder einsetzen kann.
 
Frische Fett- oder Ölflecken und stark speckige Bereiche sollten Sie mit unserem Fettabsorber Fleckenspray entfernen. Beachten Sie hierzu unseren Informationstext.
 
Bei dunkleren Büffelledern können Sie Ausbleichungen auch mit unserem Nubuk Fresh, der Tönung für Büffelleder, farblich auffrischen. Vorher das Leder dann zusätzlich großflächig mit unserem Leder Reinigungsbenzin entfetten. Erfahrungsgemäß benötigt man für eine Garnitur 1 Liter Tönung, da Büffelleder stark absorbierend sind.
 
Extreme Ausbleichungen und zu starke Verschmutzungen sollten von einer Fachwerkstatt behoben werden. Fragen Sie uns nach einer kompetenten Firma.


Typisch älteres Büffelleder, dunkelbraun, verblichen



BMW-Büffelleder, dunkelbraun verblichen



Büffelleder sind fleckenempfindlich

 

 Start

 

 

Polyurethan beschichtete glänzende Spaltleder oder Kunstleder bei Möbel

In den letzten Jahren hat sich eine neue Lederart schnell verbreitet. Es ist ein glänzendes Leder oder Kunstleder in meist bräunlichen, rötlichen oder schwarzen Farben mit einer glänzenden Oberfläche und einer Antikoptik. Es wird unter anderem als „Bycast Leder“, „Leder Fräsig“, PU-Leder oder als Leder mit „Pull Up Optik“ oder "Pull Up Leder" verkauft. Unten auf den Bildern erkennt man die typische Optik dieser Leder. Es handelt sich dabei um durchgefärbte Rindspaltleder mit geprägter und gefärbter Oberfläche. Die Beschichtung der Oberfläche ist in der Regel aus 100% Polyurethan. Auch die Kunstleder sind in der Oberfläche 100% Polyurethan.

Vorteil dieser PU-Leder ist der Preis. Spaltleder sind preiswert, aber in der Regel nicht besonders haltbar. Durch die Polyurethanbeschichtung erreicht das Leder die notwendige Stabilität. Der Nachteil ist die fehlende Atmungsaktivität. Durch die starke Beschichtung sind die Leder „kälter“ als unbeschichtete Leder und kleben eher an der Haut.

Aufgrund der starken Beschichtung ergibt sich eine ganz andere Pflegenotwendigkeit als bei unbeschichteten Ledern. Bei diesen Ledern steht nicht die „Lederpflege“ im Vordergrund, sondern die Pflege der Polyurethanbeschichtung, da Pflegemittel die obere Beschichtung nicht zu durchdringen vermögen.
Diese Leder und Kunstleder sollten bei Bedarf mit einem fusselfreien trockenen oder nur leicht feuchten Lappen entstaubt werden. Alle 3 bis 6 Monate sollte das Leder mit unserem PU-Protector gereinigt und gepflegt werden. Einen fusselfreien, weichen Lappen mit dem PU-Protector leicht anfeuchten und feucht abwischen. Anschmutzungen werden entfernt, die Oberfläche wird wieder geschmeidiger und leichte Gebrauchsspuren ausgeglichen. Das Leder erhält wieder seinen natürlichen Glanz.

Tiefe Kratzer und Abschürfungen sind schwieriger zu behandeln. Manchmal lassen sich Kratzer durch das Erhitzen mit einem Fön entfernen. Das Leder muß stark erhitzt werden und mit etwas Glück verschwindet der Kratzer fast vollständig. Das ist aber mit äußerster Vorsicht zu machen. Bei zu starker Erhitzung kann das Leder auch irreparabel beschädigt werden. Daher immer erst an einer verdeckten Stelle unter dem Sofa einen vergleichbaren Kratzer machen und testen. Die Kratzer dürfen auch nicht zu tief sein.

Alternativ kommt noch die Reparatur mit unserem Leder Fresh für PU-Leder in Frage. Damit sind farbliche Korrekturen möglich. Auch hiermit sind nur Verbesserungen erreichbar. „Wie neu“ ist meist nicht möglich. Das Leder Fresh für PU-Leder 150 ml kostet 45,00 € und muß nach Muster angemischt werden.

PU-Leder sind fettempfindlich. Daher sollte keine „normale“ Lederpflege verwendet werden, und insbesondere Flächen mit ständigem Haut- oder Haarkontakt sollten daher regelmäßig mit dem PU-Protector gesäubert und gepflegt werden. Bereits vorgeschädigte Leder (matt und klebrig) können nur durch kostspielige Neubezüge repariert werden.   

PU-Leder Couch
typische PU-Leder Couch neu

PU-Leder Muster
typische PU-Lederfarben,
neu mit Glanz

PU-Leder Kratzer und Gebrauchsspuren
stumpf, Kratzer und Gebrauchsspuren

PU-Leder Fettstellen
Fettbereiche, matt und klebrig

 

Start

 

 

Reinigung und Pflege von Rauhledern

Nubuk- und Veloursleder sind in der Oberfläche geschliffene Leder mit einer mehr oder weniger samtigen Oberfläche. Die Vorteile sind ein angenehm warmer Griff und eine schöne Struktur. Der Nachteil ist die Empfindlichkeit.
Rauhleder wird mit der Zeit glänzend und speckig, es kommt leichter zu Flecken, und es bleicht schneller aus.
Ist ein Rauhleder noch neu und bedarf aber einer Pflege, dann empfehlen wir unseren Anilin Protector. Er pflegt das Leder und schützt es vor dem Austrocknen und Ausbleichen. Besteht die Gefahr von Flecken, dann sollte das Leder zusätzlich nach der Pflege mit unserer Imprägnierung für Rauhleder behandelt werden. Bei starker Beanspruchung sollte dieses spätestens nach einem Jahr und dann häufiger erfolgen.
 
Bei bereits fleckigen oder glänzenden Rauhledern sollte eine Reinigung und Pflege mit unserem Rauhleder Pflegeset erfolgen. Im Set sind Radierer und Schleifschwämme enthalten, mit denen das Leder gesäubert und wieder aufgerauht werden kann. Das Leder wird dadurch wieder sauberer und samtig. Naßreiniger sind bei Rauhledern wenig effektiv. Das Leder wird naß, die Reinigungswirkung ist gering, und es besteht die Gefahr von Rändern. Abziehbare Lederbezüge können aber mit unserem Leder- und Fell Waschkonzentrat per Hand oder in der Waschmaschine gewaschen werden.
 
Auch hier ist eine Nachimprägnierung empfehlenswert. Leider sind Rauhleder empfindliche Leder; sie werden nach einer Reinigung und Pflege nie wieder wie neu. Mit dem Set haben Sie aber alles, was man selber problemlos zu Bearbeitung dieser Leder einsetzen kann.
Frische Fett- oder Ölflecken und stark speckige Bereiche sollten Sie mit unserem Fettabsorber Fleckenspray entfernen. Beachten Sie hierzu unseren Informationstext.
 
Bei dunkleren Rauhledern können Sie Ausbleichungen auch mit unserem Nubuk Fresh, der Tönung für Rauhleder, farblich auffrischen. Erfahrungsgemäß benötigt man für eine Garnitur 1 Liter Tönung, da Rauleder stark absorbierend sind.
Extreme Ausbleichungen und zu starke Verschmutzungen sollten von einer Fachwerkstatt behoben werden. Fragen Sie uns nach einer kompetenten Firma.


stark verblichen, Rettung nur durch einen Fachbetrieb


leicht verspeckt, mit dem Nubuk Set leicht zu bearbeiten


sehr stark verspeckt, selbst mit Fleckenspray nur eine Verbesserung möglich

 

Start

 

 

Reinigung und Pflege von Anilinledern

Anilinleder sind durchgefärbte Leder ohne Oberflächenpigmentierung. Das Leder ist offenporig. Feuchtigkeit dringt sofort in das Leder ein und dunkelt es. Die Vorteile sind ein angenehm warmer Griff und eine schöne Struktur. Der Nachteil ist die Empfindlichkeit. Anilinleder werden mit der Zeit glänzender, es kommt leicht zu Flecken und es bleicht schneller aus.

Ist ein Anilinleder noch neu und bedarf aber einer Pflege, dann empfehlen wir unseren Anilin Protector. Er pflegt das Leder und schützt es vor dem Ausbleichen. Besteht die Gefahr von Flecken, dann sollte das Leder zusätzlich nach der Pflege mit unserer Colourlock Imprägnierung behandelt werden. Bei starker Beanspruchung sollte dieses spätestens nach einem Jahr und dann häufiger erfolgen.

Einfache Verschmutzungen bei älteren Anilinledern können Sie mit unserem Reiniger mild säubern. Da Anilinleder offenporig sind, sollten Sie mit möglichst wenig Wasser arbeiten und immer von Naht zu Naht reinigen, um Ränder und Fleckenbildung zu vermeiden.

Ältere, ausgeblichene und abgeschürfte Anilinleder können mit unserem Leder Fresh wieder nachgetönt werden. Das Leder erhält seinen ursprünglichen Farbton zurück. Solche Bereiche sollten Sie mit dem Leder Reinigungsbenzin dann vorher noch leicht entfetten.

Fettflecken im Kopf- und Armlehnenbereich lassen sich nur mit dem Fettabsorber Fleckenspray verbessern. Beachten Sie hierzu unseren Informationstext ("Dunkle Fettflecken im Kopf- und Armlehnenbereich").

Bei stark fleckigen und verblichenen Anilinledern sollte eine Reinigung durch einen Fachbetrieb erfolgen. Unsere und handelsübliche Produkte können solche Probleme nicht lösen. Häufig werden die Flecken eher größer. Fragen Sie uns nach einer kompetenten Firma.

anilin1.jpg

Fettstellen, Fall für Fettabsorber
Fleckenspray, noch machbar

anilin2.jpg

Sichtflächen zwischen Holzrahmen extrem ausgeblichen, mit Leder Fresh nicht lösbar --> Fachwerkstatt

anilin3.jpg

Anilinleder neu und 15 Jahre später. Speckig und verblichen --> nur Fachwerkstatt

 

Start

 

 

Lederprobleme bei Fettflecken und Fettstellen

Ein häufiges Phänomen bei meist offenporigen Glattledern (Anilin- und Semianilinleder) ist das Auftreten von dunklen Fettflecken im Kopf- und Armlehnenbereich. Dieses tritt in der Regel nach 5 bis 10 Jahren auf. Über viele Jahre nimmt das Leder Hautschweiß und Fette auf. Diese werden vom Leder nach und nach absorbiert.

Diese optisch sehr unschönen Flecken lassen sich mit eigenen Mitteln nicht vollständig entfernen. Sie können dieses Leder nur von einer Fachwerkstatt bearbeiten lassen. Das Leder wird dann entfettet und neu nachpigmentiert. So eine Bearbeitung kostet bei einer 3er, 2er plus Sessel – Garnitur ca. 1.500 EURO. Das Leder sieht im Anschluß wieder wunderschön aus. Wir empfehlen Ihnen gerne den nächsten Fachbetrieb.

Sollte eine fachliche Aufarbeitung aufgrund der hohen Kosten nicht erwünscht sein, empfiehlt sich folgende Vorgehensweise:

Zuerst müssen Sie die fettigen Bereiche mit unserem Fettabsorber Fleckenspray behandeln. Der fettige Bereich wird mit dem Fettlösespray überlappend eingesprüht. Dann läßt man das weiße Absorptionspulver vollständig trocknen. Das Pulver wird danach abgesaugt und Reste vorsichtig weggewischt. Der Vorgang wird solange wiederholt, bis sich keine Verbesserung mehr einstellt oder die Flecken entfernt sind.

Nach der Reinigung sind die fettigen Bereiche häufig heller oder dunkler als das Restleder. Die Fette haben dort die Pigmente im Leder angegriffen. Diese Bereiche sollten Sie dann mit unserem Leder Fresh wieder farblich angleichen. Mit dem Leder Fresh reduzieren Sie zusätzlich die Gefahr von neuen Verfettungen. Zuletzt müssen Sie das Leder mit unserem Anilin Protector neu einpflegen. Dieses Produkt enthält Antioxidantien und UV-Filter. Die Pflege empfiehlt sich für die ganze Garnitur. Der Sonne ausgesetzte oder schon brüchige Leder sollten regelmäßig behandelt werden.

 Fett1.jpg (6118 Byte)
Bearbeitung noch möglich

Fett2.jpg (46065 Byte)
Behandlung im Grenzbereich

Fett3.jpg (25903 Byte)
zu viel Fett im Leder, Fachbearbeitung sinnvoll

Fett4.jpg (32370 Byte)
nur durch Fachbetrieb machbar

 

Start

 

 

Unsere Empfehlung für die Lederpflege bei
knarrenden und quietschenden Ledern

Neue Leder im Möbel- und Fahrzeugbereich neigen manchmal zum Knarren oder Quietschen. Einige Pflegemittel können diesen Effekt sogar auslösen. Durch eine Behandlung mit Lederpflegemittel läßt sich dieser Mangel nicht immer beheben. Viele Lederpflegemittel enthalten Bienenwachse, die diese störende Begleiterscheinung sogar verstärken.

Um das Knarren zu eliminieren muß folgendermaßen vorgegangen werden:

Zuerst muß das Leder an den Kontaktstellen gereinigt werden. Kontaktstellen sind Bereiche, in denen Polster aufeinander liegen, aber auch Falten, in denen sich die Lederoberfläche bei Belastung gegeneinander reibt. Hierfür verwenden Sie unseren milden Reiniger.

Nach dem Trocknen des Leders reiben Sie die Oberflächen dünn mit dem Elephant Lederfett ein. Dieses Produkt pflegt die Oberfläche und verhindert die störenden Nebengeräusche.
Anschließend das Leder belasten und beobachten, ob noch weitere Quellen übersehen worden sind. Diese dann ggf. wie vorher beschrieben nachbehandeln.

 

Start 

 

 

Die Pflege von alten und neuen Glattledern bei Möbeln

Unsere Empfehlung für die Lederpflege bei Neuledern (Glattleder):
Bei Verschmutzungen sollte das Leder je nach Verschmutzungsgrad mit dem milden Reiniger gereinigt werden.
Je nach Nutzung muß das Leder alle 3 bis 6 Monate mit dem Leder Protector, unserer Pflegemilch, behandelt werden. Dieses Produkt ist ideal für Glattleder. Das Leder bleibt geschmeidig und weich. Das Ausbleichen durch die Sonne wird deutlich reduziert.
Bei Abschürfungen und kleineren Kratzern ist die Farbauffrischung mit unserem Leder Fresh möglich. Unsere Farbkarte und entsprechende Informationen finden Sie auf der Bestellseite.

Unsere Empfehlung für die Lederpflege bei Altledern (Glattleder):
Grundsätzlich sollte das Leder vor einer Pflege gründlich gereinigt werden (Reiniger mild oder stark). Man verhindert so das Fixieren von Verschmutzungen auf dem Leder durch das Pflegemittel. Unsere Leder Reinigungsbürste erleichtert die Arbeit bei starken Verschmutzungen.
Dunkle Fettstellen im Armlehnen- und Kopfbereich müssen zusätzlich mit unserem Leder Reinigungsbenzin entfettet werden. Siehe Infotext "Dunkle Fettflecken im Kopf- und Handbereich".

Bei Ausbleichungen, Abrieb und   Abschürfungen wird die Oberfläche des Leders mit unserem Leder Fresh wieder farblich aufgefrischt. Gleichzeitig wird die Oberfläche wieder neu versiegelt.  Unsere Farbkarte und entsprechende Informationen finden Sie auf der Bestellseite.
Rauhe Stellen sollten Sie vorher mit unserem Leder Schleifpad glätten. Ein erneuter Verschleiß wird dadurch deutlich gemindert.
Größere Kratzer und Trockenbrüche können Sie mit unserem Flüssigleder schließen.

Für die Oberflächenpflege empfehlen wir die Pflege mit dem Leder Protector. Der Leder Protector stoppt mit seinen Antioxidantien den Zerfall des Leders. Mit  seinen UV-Filtern werden die Oberflächen von alten und wertvollen Ledern vor dem Ausbleichen geschützt. Zusätzlich erhält das Leder wieder eine geschmeidige Oberfläche.

Die professionelle Aufarbeitung Ihrer Lederpolster kann aber auch von Fachbetrieben durchgeführt werden. Wir empfehlen Ihnen gern Ihren nächsten Fachbetrieb.

Moebel br Reiniger.JPG (60231 Byte)
Je nach Verschmutzung mit Reiniger mild oder stark säubern, evtl. unsere weiche Bürste zur Hilfe nehmen.

MoebelbrFuessigl.JPG (68056 Byte)
Tiefe Risse und Brüche können Sie mit Flüssigleder schließen und stabilisieren.

Moebel br Fresh.JPG (60190 Byte)
Mit dem Leder Fresh wird die Farbe wieder aufgefrischt. Wir haben 46 Standardfarben und mischen nach Muster oder Herstellernamen.

Möbel br Lotion.JPG
Zuletzt wird das Leder mit dem Leder Protector vor dem Ausbleichen und Austrocknen geschützt.

Fett Benzin.jpg (43940 Byte)
Fettige Stellen müssen vor einer Farbauffrischung intensiv und geduldig entfettet werden. Siehe Infotext "Dunkle Fettflecken im Kopf- und Handbereich".

Fett Fresh.jpg (36501 Byte)
Erst wenn die Fettstellen oberflächlich fettfrei sind, kann die Tönung aufgetragen werden. In mehreren Schichten auftragen und zwischendurch mit einem Fön trocknen.

 

Start

 

Lederprobleme bei durch Alterung rauhen Flächen und Bruchbereichen

Das Leder Fresh ist hervorragend, um Kratzer, Abschürfungen und leichte Ausbleichungen farblich auszugleichen. Manchmal sind Leder aber schon so stark beschädigt, dass das Leder Fresh diese Schäden alleine nicht reparieren kann. Das Leder Fresh kann sehr gut Farbschäden ausgleichen, aber nicht stark beschädigtes Leder. Auch das Flüssigleder ist für solche Bereiche nicht geeignet, da es nicht für einen großflächigen Auftrag gedacht ist. Es ist hervorragend für die Reparatur von tiefen Einzelbrüchen und Rissen.

Um festzustellen, ob nur die Farbe oder auch das Leder beschädigt ist, müssen Sie mit der Hand über das Leder fahren. Ist in eine Richtung ein Widerstand, dann ist auch das Leder beschädigt. Das gilt auch, wenn die Sitzflächen großflächig leichte Brüche oder Abschürfungen aufweisen. Vergleichen Sie Ihr Leder mit den Bildern unter diesem Text.

Die Farbschicht lässt sich leicht wieder farblich anpassen. Zu stark beschädigtes Leder kann die Tönung (Leder Fresh) aber nicht zusammen halten. Solche Schäden werden dann leider schnell wieder sichtbar. In solchen Fällen benötigt man dann zusätzlich unser Leder Reinigungsbenzin und Farbe Neutral, um die Lederschäden zu stabilisieren. Mit dem Leder Reinigungsbenzin wird das Leder dann vorgesäubert, und mit unserer Farbe Neutral wird der Lederschaden repariert. Einfach mit einem Schwamm oder Lappen in Strichrichtung auftragen und von alleine trocknen lassen. Dann mit dem Leder Schleifpad vorsichtig glätten. Den Vorgang ggf. wiederholen und bei größeren Schäden den Binder mit einem Pinsel zum Auffüllen der Schadstellen verwenden. Anschließend die Fläche mit unserem Leder Schleifpad ggf. noch mal nachglätten.

Danach erst die Tönung mit einem Schwamm mehrfach auftragen und zwischendurch mit einem Fön trocknen.

Das intakte Restleder wie in der Anleitung für die Reinigung und Pflege von Glattledern behandeln. Die Pflegeintervalle sollten bei so alten und beschädigten Ledern kürzer gefasst werden.

Typische Optik, wo Leder Fresh nicht ausreichend ist.
Farbe Neutral ist - wenn überhaupt - die einzige Lösung.

Möbel glatt Farbe Neutral 01 blau 0411.JPG (112568 Byte)

Möbel glatt Farbe Neutral 09 dunkel 0411.JPG (194980 Byte)

Möbel glatt Farbe Neutral 16 hellbeige 0412.JPG (76667 Byte)

 

 Start

 

Reparaturen von Rissen und Löchern in Glattledern mit Flüssigleder

 

Das Flüssigleder ist ein getönter Spachtel für die Reparatur kleinerer Löcher, Risse, tieferer Kratzer und Brüche. Die Reparaturstellen vor der Bearbeitung mit unserem Leder Reinigungsbenzin gründlich entfetten. Rauhe Kratzer und Bruchkanten sollten vor der Bearbeitung mit unserem Leder Schleifpad geglättet werden.
Das Flüssigleder vor dem eigentlichen Auftragen an unsichtbarer Stelle auf korrekte Farbe testen.

Mit dem Flüssigleder die beschädigte Stelle füllen und ca. 2 Std. trocknen lassen. Vorgang wiederholen bis die Reparatur gefüllt ist. Flüssigleder kann nicht geschliffen werden. Das Flüssigleder sollte daher so auftragen werden, daß die Oberfläche wie gewünscht modelliert ist. Die Reparaturstelle sollte anschließend mit unserem Leder Fresh farblich nachgetönt werden, um Farb- und Glanzunterschiede auszugleichen.

Kleinere Risse können Sie problemlos mit Flüssigleder reparieren. Sollten die Risse größer sein, bieten sich mehrere Varianten an:

1) Ein Loch mit fehlendem Leder
Zuerst ein passendes Stück Leder aussuchen und passend zum Einsetzen zurechtschneiden. Anschließend mit unserem Lederkleber provisorisch einkleben.
Die von oben sichtbaren Ränder mit dem Flüssigleder wie oben beschrieben schließen. Große Löcher und Stellen, die unter Spannung sind, sollten auf der Rückseite durch Gegenkleben eines nicht zu dicken Lederstückes verstärkt werden.

2) Ein langer Riß im Leder
Zuerst den Riß mit unserem Lederkleber provisorisch Stoß auf Stoß verkleben. Dann den Riß wie oben beschrieben mit Flüssigleder schließen. Risse, die unter Spannung sind, können mit einem nicht zu dicken Stück Leder hinterklebt werden. Alternativ kann man alle 3 - 4 Zentimeter eine Naht mit Knoten nach unten setzen. Den Faden anschließend mit dem Flüssigleder kaschieren. Einfach links und rechts vom Riß (das Leder darf dort nicht zu spröde sein) ein Loch durchstechen und Nähgarn mit der Nadel durchfädeln. Den Knoten auf die Rückseite legen und nur bis Stoß auf Stoß des Risses zusammenziehen.

Zu große Risse in belasteten Bereichen oder insgesamt zu schwache oder verhärtete Leder sollten durch neues Leder ersetzt werden. Wir können für Sie entsprechende Leder mit gleicher Optik passend auswählen und einfärben.

Auto gr Waschb.jpg (45056 Byte)

Vor einer Flüssiglederreparatur oder der Farbauffrischung   mit Leder Fresh sollten diese Bereiche mit dem   Reinigungsbenzin  entfettet werden.

Auto gr Pad.jpg (42368 Byte)

Aufgerauhte Kanten der Rissen und Brüchen vor der Flüssiglederreparatur glätten.

Auto gr Flüssigl.

Tiefe Risse und Brüche können Sie mit Flüssigleder schließen und stabilisieren.
 

Auto gr Fresh.jpg (46336 Byte)

Mit dem Leder Fresh wird die Farbe wieder aufgefrischt.
Wir haben 46 Standardfarben und mischen nach Muster oder Herstellernamen.

 

 

 Start

 

Anleitung für die Entfernung von Kugelschreiberstrichen und Tintenflecken

1.   Kugelschreiberstriche

Kugelschreiber auf Glattleder
Kugelschreiberstriche auf Glattleder lassen sich relativ einfach entfernen. Nehmen Sie zuerst ein Kreppband (wie zum Abkleben beim Malen) und drücken Sie das Kreppband auf die Kugelschreiberstriche (vorher an verdeckter Stelle testen). Ziehen Sie das Kreppband vorsichtig ab. Wenn Sie blaue Verfärbungen am Band feststellen, dann wiederholen Sie den Vorgang mit frischem Kreppband bis keine Verfärbungen mehr am Band erkennbar sind. Dieser Arbeitschritt dient nur der Sicherheit. Sie entfernen so überschüssige Tinte, ohne den Schaden zu vergrößern. Danach nehmen Sie ein handelsübliches Haarspray und sprühen Sie dieses an einer verdeckten Stelle auf und reiben an dieser Stelle mit einem Lappen. Kommt es nicht zu ungewünschten Effekten (Flecken etc.), dann sprühen Sie etwas Haarspray auf ein Wattestäbchen und reinigen Sie
damit den Kugelschreibstrich soweit wie möglich weg. Älter Striche werden nicht so leicht
weggehen wie frische Striche. Sollte nach dieser Reinigung noch ein Rest sichtbar bleiben, dann müssen Sie den Bereich mit unserem Leder Fresh farblich abtönen und mit unserem Leder Protector pflegen.
Verwenden Sie auf keinen Fall die im Handel angebotenen Tintenflecken- und Kugelschreiberentferner für Leder. Diese entfernen fast immer die Farbe des Leders und funktionieren nur bei Vorführungen!

Kugelschreiber auf Rauhleder oder Anilinleder
Bei Rauh- und Anilinleder (offenporige Leder, die durch Haarspray dunkel werden) verfahren Sie wie oben beschrieben mit dem Kreppband. Bei Anilinleder können dann Restflecken mit unserem Leder Fresh abgetönt werden. Rauhleder kann nicht mit der Tönung behandelt werden. Sie können versuchen, Restflecken mit unserem Leder Schleifpad nachzuarbeiten. Dann noch verbleibende Restflecken können Sie nur von Fachbetrieben entfernen lassen. Nach jeder Behandlung sollte das Leder anschließend mit dem Anilin Protector gepflegt werden (für Rauh- und Anilinleder). Bekleidung können Sie uns zur Reinigung zusenden.

 2.    Striche durch Faserstifte, Benzinstifte und Tintenflecken

Auf Glattleder (mit einer Deckfarbe)
Bei Glattleder haben Sie gute Chancen solche Flecken mit unserem Lösungsmittelreiniger GLD (250 ml 14,75 €) zu entfernen. Restflecken mit unserem Leder Fresh nacharbeiten.

Auf Anilinleder (absorbierende Glattleder) oder Rauleder
Solche Stifte oder Tinten bleiben nicht auf der Oberfläche des Leders, sondern dringen tief ein. Eine Reinigung verschlimmert daher in der Regel nur den Fleck. Bei Glatt- und Anilinleder lassen sich schwache Verfärbungen mit unserem Leder Fresh abtönen. Starke Flecken würden durch die Tönung wieder nach oben wandern. Bei solchen Flecken können Sie nur Fachbetriebe mit der Reinigung beauftragen.

Start